Eddy                                     Eddys letzte Ruhestätte

Sterbebegleitung

Ein Tier auf seinem Sterbeweg zu begleiten, ist mit das größte Geschenk, das wir ihm machen können. Ganz gleich, auf welche Weise ein Tier seinen letzten Weg gehen möchte, wichtig ist vor allem, dass die Signale die vom Tier ausgehen beachtet werden und nicht allein der Mensch - in bester Absicht aber vielleicht voller Angst und Unsicherheit - den Weg vorgibt. Mein Wunsch ist es, das Tier und seinen Menschen so zu (unter)stützen und (anzu)leiten, dass der Weg zur Regenbogenbrücke, die auf die andere Seite des Lebens führt, bewusst und voller Liebe gegangen werden kann. Dieser Weg beschenkt sowohl den Menschen, als auch das Tier reich, wird er in Bewusstheit und Liebe beschritten. So kann nicht nur dass Tier, sondern auch jeder Tierhalter der sich dieser Aufgabe zu stellen vermag, immer davon profitieren.

 

Als ich, im Oktober 2010, meine damals 19-jährige Katze Balou auf ihrem Sterbeweg begleitete, schenkte sie mir zum Abschied folgende Botschaft:

 

Die Sinne werden schärfer

Die Liebe wird größer

Das Herz wird weiter

Alles wird neu, wenn die Tür sich öffnet

Nun gilt es mit Freude den Wandel zu begrüßen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Balou - für immer in unseren Herzen