Kommunikation mit meiner Katze Feli

 

Antwort von Feli im Februar 2011 auf meine Frage, was ich für sie tun kann:

 

„Erhelle deinen Blick,  wenn du auf mich schaust. Schaue klar, schaue tief. Sieh mich, das wünsche ich mir. Erkenne die dunklen Schatten, die weichen wollen. Ich trage ein Schicksal mit mir, genau wie du auch ein Schicksal mit dir trägst. Alles was wir je erlebten, tragen wir mit und in uns. Und doch müssen wir gegenwärtig sein. Das, was wir erlebten ist der Startblock zum Rennen unseres jetzigen Lebens. Es ist  wichtig loszulaufen oder auch loszurennen, aber nicht auf den Startblock zurückzuschauen. Er ermöglicht dir den Start, laufen musst du immer nach vorne.  Nie zurück. Doch wisse um die Kraft, die dir den Start ermöglicht. All das bist du, all das kommt aus dir. Sei dir dessen bewusst. Sei klug und schaue nur nach vorne. Lass das los, was dich behindert. Passen die Schuhe nicht, dann wechsle sie aus. Drückt das Kleid, dann ziehe ein anderes an. Schaue immer nach vorne  und handele in deinem Sinn. Tue das, was dir gut tut. Behandele dich, als wärst du jemand, den du liebst. J



Feli